2 und 4

Text/Musik/Arrangement: Frank Lötzer

 

Herzlich willkommen, liebes Publikum!
Wie Ihr sehen werdet, steh'n hier gleich fünf Typen herum.
Das erste, was man hört, nennt sich Mouth-Percussion,
Das muss ich kurz erklär'n, denn es wird Euch überraschen:
Die Maus, die wir benutzen, ist für Mäuse etwas groß,
Dafür klingt es etwas besser,
Deshalb fiel auf Frank das Los.
Ich selbst bin der Bass, und was ich eigentlich nicht kann,
Ist mir Texte zu behalten,
Deshalb ist jetzt Mirko dran (doch vorher).

 

Klatsch in die Hände auf die Zwei und die Vier.
Hier gibt's ne A Cappella-Party und die feiern wir mit dir.
Clap your hands on the two and the four
Oder schnip your fingers,
Alles singen im Chor.

 

Mirko ist mein Name, ich bin Bariton;
Das heißt rein technisch sing' ich immer über'm Bass den Ton.
Mein Hobby ist, mich nach der Show mit Becks zu stärken,
Das hält jung und hilft ungemein beim Texte merken.
Ich weiß schon, was Ihr denkt:
"Mensch, da fehlen doch noch zwei!"
Nur nicht schrei'n, zweifelsfrei: Einen hol'n wir noch herbei!

 

Einen schönen guten Tag, ich bin Doktor Axel Fink –
Nebenbei bemerkt der Schönste, weil ich mich am längsten schmink'.
Ich kann swingen mit den Hips,
Trage ab und zu 'nen Schlips.
Hab ich 'n Schwips, fall ich hin,
Trag ich auch schon mal 'nen Gips.

 

Klatsch in die Hände auf die Zwei und die Vier.
Hier gibt's ne A Cappella-Party und die feiern wir mit dir.
Clap your hands on the two and the four
Oder schnip your fingers,
Alles singen im Chor.

 

Gebt mir one, gebt mit two, gebt mir three four five,
Dann hol'n wir noch den Pter, der ist für die Bühne reif.

Mirko: Gebt mir ONE!
Publikum: ONE!
Mirko: Geht mir TWO!
Publikum: TWO!
Mirko: Gebt mir THREE FOUR FIVE!
Publikum: THREE FOUR FIVE

Peter, komm mal! Ich glaub', die woll'n Dich live!

 

Ja, ja, ist ja gut, alles klar!
Ich bin Peter und hauptberuflich Star.
Wir nicht nicht Fanta 4, sondern eben einer mehr
Und wir singen a cappella –
Töne ohne Gewähr!
Und deshalb ist es auch gut, wenn Ihr uns unterstützt,
Weil's ja keinem was nützt,
Wenn man nur rumsitzt und deshalb:

 

Klatsch in die Hände auf die Zwei und die Vier.
Hier gibt's ne A Cappella-Party und die feiern wir mit dir.
Clap your hands on the two and the four
Oder schnip your fingers,
Alles singen im Chor.

 

Einen haben wir noch vergessen in unser'm kleinen Lied:
Der Beat in diesem Lied ist sein Spezialgebiet.
Doch hört selbst, was er sagt,
Dafür setzt der Beat jetzt aus.
Ich mach' solang die Hi-Hat,
Komm, Frank, lass es raus!

 

Endlich bin ich auch mal dran,
Denn ich muss da was erklären:
Bei den Echten Kerlen hab ich nämlich zwei Karrieren.
Lass ich den Beat weg, kann ich plötzlich singen, was ich will,
Doch dann groovt's nicht mehr,
Also bin ich wieder still und mach den Beat,
Doch dann kann ich nicht mehr sagen, was ich denke,
Weil ich mich ja wieder voll und ganz im Beat versenke.
Es nützt auch nichts, dass ich mich beschwere:
Das ist und bleibt für mich die Echte-Kerle-Misere.
Außerdem schreib' ich Texte, mache Songs zuhauf,
Koche Tee, reich' Gebäck, räum' den Probenraum auf.
So, genug davon, ich merk schon, dass es nicht mehr groovt
Und mein Beatbox-Mikro wieder nach mir ruft.
Zuletzt ein kleiner Tipp zum Groove von mir:
Klatsch nie auf eins und drei, sondern zwei und vier.

 

Klatsch in die Hände auf die Zwei und die Vier.
Hier gibt's ne A Cappella-Party und die feiern wir mit dir.
Clap your hands on the two and the four
Oder schnip your fingers,
Alles singen im Chor.